Kündigung nach 24 Jahren: Rentner-Paar muss wegen Flüchtlingsunterbringung aus Wohnung

27. Februar 2019

Seit über 50 Jahren lebt der ehemalige Grafiker Klaus Roth im schwäbischen Neckartailfingen. Fast die Hälfte davon in der gleichen Wohnung. Drei Kinder hat er hier großgezogen. Jetzt sollen er und seine Lebensgefährtin aus der Wohnung raus. Flüchtlinge sollen dort einziehen.

Ende letzten Jahres wurde das Paar ins Rathaus bestellt. Der Bürgermeister unterrichtete sie, dass die Gemeinde, der die Wohnung von Klaus Roth gehört, den Platz braucht, um Flüchtlinge unterzubringen. Immerhin bewohnen Klaus Roth und Maria Seidel zu zweit 150 Quadratmeter plus einen kleinen Garten. Nun sollen sie umziehen. Eine entsprechende Wohnung wurde ihnen von der Gemeinde angeboten. Etwas kleiner und etwas teurer. Im Herbst 2019 müssen sie draußen sein.

Facebook Comments