OFFENSIVE STOCKT: Kurden widerstehen türkischem Trommelfeuer

12. Oktober 2019

Die Türkei hat ihre Militäroffensive gegen die Kurden-Miliz YPG im Nordosten Syriens den dritten Tag in Folge vorangetrieben und heftige Kritik dafür geerntet. Frankreich drohte am Freitag mit EU-Sanktionen und will dies beim Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs Ende nächster Woche zum Thema machen. Italiens Regierungschef Giuseppe Conte sagte, die Europäische Union dürfe sich von der Türkei beim Thema Flüchtlinge nicht erpressen lassen. Die Türkei verwahrt sich gegen die Kritik an ihrer Invasion. Sie droht der EU, die Grenzen nach Europa für Migranten zu öffnen. EU-Ratspräsident Donald Tusk nannte diese Drohung “vollkommen deplatziert”.

Facebook Comments