Trump soll Wikileaks-Gründer Straffreiheit angeboten haben

21. Februar 2020

Neue Entwicklungen im Fall „Julian Assange”. Präsident Donald Trump soll Wikileaks-Gründer Assange Straffreiheit angeboten haben, wie dessen Anwalt sagte. Eine Sprecherin der Regierung wies diese Darstellung als Lüge zurück. © REUTERS

Facebook Comments