NORDKOREA sauer auf SÜDKOREA: Sprengung von Verbindungsbüro

16. Juni 2020

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben das innerkoreanische Verbindungsbüro in der Grenzstadt Kaesong gesprengt. Die Sprengung sei am Nachmittag (Ortszeit) erfolgt, sagte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul am Dienstag. Die Explosion habe sich am Dienstag um 14.49 Uhr (Ortszeit) ereignet, teilte das Vereinigungsministerium mit. Das Gebäude befand sich in der Stadt Kaesong, knapp nördlich der Grenze zwischen den beiden Staaten. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, bei Kaesong sei nach einer Explosion Rauch aufgestiegen. Die Spannungen zwischen dem Norden und dem Süden haben zuletzt zugenommen.

Facebook Comments