LEIPZIG: Hunderte protestieren und einige randalieren

4. September 2020

Nach einem Aufruf über Twitter haben am Donnerstag etwa 350 Menschen gegen eine Hausräumung in Leipzig protestiert. Nach einem gemeinsamen Marsch habe sich die Menge in kleinere Gruppen geteilt und auf umliegenden Straßen verteilt, teilte die Polizei am Freitag mit. Einige Aktivisten griffen die Beamten an, zündeten Pyrotechnik und steckten Barrikaden in Brand. Es kam immer wieder zu Auseinandersetzungen mit der Polizei und Randale. Die Polizei war unter anderem mit einem Hubschrauber vor Ort, wie die Beamten am Abend twitterten.

Facebook Comments