Filmkritik „Enfant Terrible”: Die Geschichte eines brennenden Genies

30. September 2020

Einen Spielfilm anstatt einer Dokumentation über den deutschen Regisseur Rainer Werner Fassbinder zu drehen war riskant – ist aber gut gelungen. F.A.Z.-Redakteur Andreas Kilb verrät die Besonderheiten des Films und weshalb er sehenswert ist. © F.A.Z., BAVARIAFILMPRODUKTION; WELTKINO FILMVERLEIH GMBH

Facebook Comments