„Ema“ – Filmkritik

21. Oktober 2020

„Ema” ist intensiv und fesselnd, aber nichts für Spießer. Regisseur Pablo Larrain inszeniert ein Drama der besonderen Sorte, das seinem Ruf als Genie endlich gerecht wird, urteilt F.A.Z.-Redakteur Dietmar Dath in der Video-Filmkritik. © F.A.Z., KOCH FILMS

Facebook Comments