Geschichte

Lehrerin an Brennpunktschule: Schulleitung deckt Gewalt und Islamismus

Mobbing gegen Schülerin anderen Glaubens, Messerattacken gegen Lehrer – Allah stehe über dem Grundgesetz. Wo gehen unsere Schulen hin? Eine Lehrerin aus dem Ruhrgebiet berichtet.

Heftige Zusammenstöße bei Hamas-Protesten: Mann ohne Beine bewirft israelische Kräfte mit Steinen

Sie fordern “ihr Land zurück” und protestieren dafür. Tausende Araber aus dem seit 2005 vollständig unter Kontrolle der Palästinenserorganisationen stehenden Gazastreifen haben sich zum “Großen Marsch der Rückkehr” in Stellung gebracht. Wieder einmal werfen sie mit Steinen auf Polizisten. Es

Terroranschlag auf Berliner Halbmarathon verhindert

Die Polizei Berlin hat mehrere Männer festgenommen, die möglicherweise einen Messerangriff auf den Berliner Halbmarathon verüben wollten. Der Hauptverdächtigte soll geplant haben, mit extra scharfen Messern Zuschauer und Teilnehmer zu töten

Ländervergleich: So wird das Kopftuchtragen in Europas Klassenzimmern geregelt

Nach Österreich wird jetzt auch in Deutschland ein Kopftuchverbot für Schülerinnen gefordert. Wir haben uns die Regelungen in anderen europäischen Ländern angesehen.

Religiös motiviertes Mobbing an Grundschulen – Hilflose Eltern, hilflose Pädagogen, hilflose Politik

Vom deutschen Bildungsideal, das auf Tugenden wie Pünktlichkeit, Fleiß, Lerneifer, Disziplin, Respekt usw. beruhte und deshalb so erfolgreich war, ist inzwischen nur noch ein übelriechender Schrotthaufen übriggeblieben. Ein Beitrag von Hubert von Brunn zum religiösen Mobbing an deutschen Schulen.

Angespannte Stimmung in Münster: “Es ist schon gruselig.”

In Münster herrscht eine angestpannte Stimmung – in der Innenstadt war es plötzlich ungewöhnlich still.

Pose mit Leichenbergen: Deutsch-Algerier zählt zu gefährlichsten Terroristen der Welt

Der Deutsch-Algerier Fared Saal zählt zu den gefährlichsten Terroristen der Welt. Er und seine Familie reisten nach Syrien. Sie wollten gemeinsam mit Anhängern des IS ein Kalifat errichten.

NRW erwägt Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren

Das nordrhein-westfälische Integrationsministerium erwägt ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren. Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) sagte, religionsunmündige Kinder dürften nicht dazu gedrängt werden, ein Kopftuch zu tragen.

Geburtenjihad macht Deutschland platt

In Deutschland werden wieder mehr Kinder geboren. Woran liegt das und was hat das mit dem Islam zu tun? In Berlin führen aufgebauschte Probleme zu aufgebauschten Polizeieinsätzen. Dringenden Handlungsbedarf scheint man aber in anderen Bereichen zu sehen. Datengetriebener Wahlkampf wird

Schüsse, Schläge und Fäkalien: Persisches Neujahrsfest in Köln eskaliert im „normalen“ Rahmen

Tausende von Menschen kommen zusammen, doch einen Veranstalter gibt es nicht, auch keine Toilettenwagen, keine Genehmigung. Dafür jede Menge Abfall, Fäkalien und Schlägereien. Diesmal hallten auch Schüsse durch die Nacht. Wer, wie, was: unbekannt.