Nachrichten

Israel wirft Iran “Lügen” nach Abschluss des Atomabkommens vor

Das erklärte der israelische Regierungschef Bejamin Netanjahu.

Neues Gesetz in Malaysia: Geldstrafe wegen Fake News

Ein Gericht in Malaysia hat einen muslimischen Angeklagten wegen falscher Kritik an der Polizei zu einer Strafzahlung von umgerechnet etwa 2100 Euro verurteilt.

Vermehrte Asylanträge: Viele Georgier beuten Visafreiheit aus

Bürger aus der Ex-Sowjetrepublik Georgien dürfen seit rund einem Jahr ohne Visum in die EU reisen. Doch jetzt droht Ärger. Vor allem in Deutschland wird die neue Freiheit von nicht wenigen Georgiern missbraucht.

Altkanzler Schröder von Ex-Mann seiner Verlobten in Südkorea verklagt

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) ist einem Medienbericht zufolge in Südkorea vom Ex-Ehemann seiner Verlobten Soyeon Kim verklagt worden. Der Ex-Mann verlangt von Schröder wegen einer außerehelichen Affäre 100 Millionen Won (umgerechnet 77.000 Euro), wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Montag

25 Tote bei Doppelanschlag: Zweite Bombenexplosion in Kabul galt Journalisten

Die Reporter waren nach der Explosion der ersten Bombe an den Anschlagsort geeilt, um von dort zu berichten. Die zweite Bombe traf die an einer Sicherheitsabsperrung wartenden Berichterstatter.

The Lame Duck: Angela Merkels Reise in die eigene Bedeutungslosigkeit

“Angela Merkels Zeit ist vorbei. Immer deutlicher wird dies bei ihren internationalen Auftritten, bei denen die angeblich einst einflussreichste Frau der Welt mehr und mehr zur Randfigur verblasst”, analysiert Autor und Publizist Ramin Peymani.

Afghanische Bauern halten an Opiumanbau fest

Trotz Bemühungen der Behörden ist die Produktion im vergangenen Jahr um 87 Prozent angestiegen – die Bauern sind dabei aber nur die ersten in einer langen Reihe von Verdienern.

Anschläge zur Rush-Hour in Afghanistan: Mindestens 21 Tote

Mehrere Anschläge am Montagmorgen in Afghanistan, zahlreiche Zivilisten wurden getötet und verletzt.

Syrien: 26 Tote bei Raketenangriff im Norden des Landes

Bei einem Raketenangriff im Norden Syriens sind nach Angaben von Beobachtern 26 regierungstreue Kämpfer getötet worden, die meisten von ihnen Iraner. Der Angriff in der Nacht zu Montag sei offenbar von Israel ausgeführt worden, erklärte die in Großbritannien ansässige Syrische

Broders Spiegel: Erdogan und die Heuchler

Das „Nie wieder ‘33“ zu beschwören, gehört zu den eingeübten deutschen Ritualen. Doch was ist das wert? Was hat dieses Land aus seiner Diktaturvergangenheit gelernt, wenn die Bundesregierung zusieht, wie Erdogan in der Türkei eine Diktatur errichtet, während das Land