Nachrichten

Assange ist offline

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange ist offline. Die Botschaft von Ecuador in London, in der er sich aufhält, kappte seinen Internetzugang, nachdem sich Assange mit Carles Puigdemont solidarisiert hatte. Ecuador will offenbar Konflikte mit Madrid vermeiden.

Dutzende Tote in Venzuela

Der Versuch, aus einem Gefängnis auszubrechen, endete für Dutzende Häftlinge in Venezuela tödlich.

Vergewaltigungen durch UN-Soldaten

In Afrika werden rgeelmäßig Frauen von UN-Blauhelm-Soldaten vergewaltigt.

Trump will Amazon an die Kette legen

Amazon hat an der US-Börse an Wert verloren, weil Donald Trump den Datenkraken an die Kette legen will.

Kim Jong-un in Peking

Die offiziellen Bilder vom zunächst geheim gehaltenen Staatsbesuch.

Dirk Müller zum Fall Skripal

Klartext über die westliche Isolationspolitik gegen Russland.

Gedenkfeier für den Gendarmen Arnaud Beltrame

In Paris fand heute eine nationale Gedenkfeier für den von einem Islamisten ermordeten Gendarmen Arnaud Beltrame statt.

„Migrantenschreck“-Betreiber festgenommen

Der Mann hatte Waffen zur Flüchtlings-Abwehr von Ungarn aus nach Deutschland verkauft.

Puigdemont: Politischer Appell aus der JVA

Aus seiner Gefängniszelle in Neumünster hat Carlos Puigdemont einen Aufruf an seine katalanischen Landsleute gerichtet, den Kampf um die Unabhängigkeit von Spanien fortzusetzen.

Barcelona: Demos für Puigdemont gehen weiter

In Spanien gehen die Proteste für die Freilassung des in Deutschland inhaftierten Carlos Puigdemont weiter.