Politik

Der Countdown läuft: Noch 63 Tage bis zur Fußball-WM

Noch 63 Tage sind es bis zum Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Russland. Dann werden im Moskauer Luschniki-Stadion Russland und Saudi-Arabien gegeneinander antreten. Am Mittwoch lud die Russische Botschaft in Berlin ein, um über den Stand der Dinge zu informieren. Mit

Bizarre Aufführung in Herforder Moschee

Herford, 10. April 2018: Marschierende Kinder in Militäruniform. Für diesen Auftritt in der Herforder Ditib-Moschee gibt es heftige Kritik.

Essen: Tafel nimmt wieder Ausländer auf

Die Essener Tafel hat nach einer kontrovers diskutierten dreimonatigen Pause am Mittwoch wieder Ausländern die Aufnahme ermöglicht. Im Januar kündigte die Essener Tafel an, dass künftig nur deutsche Passinhaber neue Mitgliedsausweise beantragen dürfen. Der hohe Anteil an jungen männlichen Ausländern,

1,5 Millionen Türken könnten deutschen Pass bekommen – wollen ihn aber nicht

Rund drei Millionen Türken leben in Deutschland. Die Hälfte von ihnen hat keinen deutschen Pass. Dabei würde der Großteil von ihnen die wichtigste Voraussetzung für eine Staatsangehörigkeit erfüllen: das unbefristete Aufenthaltsrecht.

Verrückte Medienwelt: Assange beschmipft & Zuckerberg gefeiert

Dirk Müller: “Ich habe einen “schönen” Vergleich gesehen: Julian Assange gibt private Informationen von Unternehmen und Regierungen kostenlos an die Bürger und wird dafür von den Medien als Krimineller beschimpft. Mark Zuckerberg gibt private Informationen von Bürgern gegen Geld an Unternehmen

Spahn – Der letzte Konservative

Er gilt als der letzte Konservative – und als Merkels schärfster Widersacher im Kabinett: Jens Spahn. Bereits das Aussprechen seines Namens sorgt bei seinen Gegnern für Aggressionen. Ist sein Verhalten nur Kalkül oder spiegelt es seine tatsächliche Anschauung wieder? Doch

Europäischer Gerichtshof: Deutschland muss Regeln zum Familiennachzug großzügiger gestalten

Flüchtlinge, die während des Asylverfahrens volljährig werden, dürfen beim Familiennnachzug nicht benachteiligt werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Darum muss Deutschland diesen jetzt wohl großzügiger gestalten.

Kampf gegen Islamisten: Seehofer setzt sich in Szene

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Donnerstag erstmals das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum in Berlin besucht. Dabei zeigte er sich durchaus zufrieden, sprach allerdings auch mögliche Schwächen an.

Gauland: Weder Einsatz von Chemiewaffen in Ghuta noch Skripal-Anschlag ist bewiesen

Der Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland, hat sich heute in Berlin gegen militärische Sanktionen wegen des angeblichen Chemiewaffeneinsatzes im syrischen Duma ausgesprochen. Er betonte, dass der Chemiewaffenangriff in Duma sowie der angebliche Giftgas-Angriff im britischen Salisbury nicht belegt und durchaus

Münster-Tweet: Vizechefin der AfD-Fraktion Beatrix von Storch entschuldigt sich

Die Vizechefin der AfD-Bundestagsfraktion, Beatrix von Storch entschuldigt sich für ihren Tweet zur Amokfahrt von Münster. „Ich habe mit meinem Tweet zu Münster einen Fehler gemacht und das tut mir leid.“