Unterhaltung

Neulich als ich gestorben bin

Gott, sagte ich, Gott bist Du da? Komme ich in den Himmel? „Frag mich nicht, ich weiß es nicht.“ Jüngstes Gericht? „Frag mich nicht“. Aber was passiert jetzt? „Keine Ahnung“. Und der Sinn meines Lebens? Die Dinge, die ich getan

Filmkritik „Hagazussa“: In den Wäldern wartet Düsteres

Lukas Feigelfeld hat sich für „Hagazussa“ von der Folklore im Salzkammergut inspirieren lassen. Warum sein Film für den Betrachter eine ganz eigene Erfahrung ist, erklärt F.A.Z.-Filmkritiker Bert Rebhandl.

Nach Echo-Eklat: Farid Bang beschimpft AfD-Politikerin Weidel

Der Skandal-Rapper Farid Bang beschimpft in seinem neuen Song „Killa 2018“ die AfD-Politikerin Alice Weidel. Einen Ausschnitt davon hat er auf Instagram gepostet. Weidel erwägt nun rechtliche Schritte. „Der Liedtext ist menschenverachtend und ekelhaft. Ich bin gespannt, ob nun ein Aufschrei

Tel Aviv bricht in Freude aus, nachdem Israel den Eurovision-Titel gewinnt

Tausende von Israelis brachen in den frühen Morgenstunden auf dem Rabin Platz in Tel Aviv in Jubel aus, nachdem das Land den Eurovision Song Contest mit Netta Barzilais Lied „Toy“ den Titel errungen hatte. Netta gewann den Wettbewerb für Israel

Der Genderismus erreicht die Spielplätze

Die Stadt München will jetzt jetzt gendergerechte Spielplätze bauen, damit Mädchen beim Spielen nicht mehr „benachteiligt“ werden. So soll unter anderem der Bolzplatz verkleinert werden.

„Von Heiko Maas halte ich nichts!“ – Lisa Fitz im RT Deutsch-Interview

Mitten im blühenden Moskau traf sich RT Deutsch mit Lisa Fitz. Einer mutigen Kabarettistin, die sich noch traut, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese auch öffentlich kundzutun. Schlagfertig und wortgewandt. Dass sie in den Mainstream-Medien dafür nicht nur

Battle of the Nations: Mittelalterliche Kämpfe mit echten Schwertern

Am vergangenen Wochenende duellierten sich in einer Burg bei Rom 33 Nationen um die Weltmeisterschaft im mittelalterlichen Kämpfen.

Wenn Schutzsuchende zum Albtraum werden – Betrachtet von Vera Lengsfeld

Ein Film erregt Aufsehen bis in die Feuilletonseiten der größeren Medien, denn der Autor der Romanvorlage, Thor Kunkel, gilt als rechts – was immer das ist, und nun kann man den Regisseur des Films „Herrliche Zeiten“ wohl auch dort einordnen.

Monika Maron über ihren Erfolgsroman „Munin oder Chaos im Kopf“

Sie sagt, dass „all die Fragen und auch die Hilflosigkeit, die man selbst empfindet, auch ein Grund waren, dieses Buch zu schreiben“. Ein Gespräch mit Monika Maron über ihren Erfolgsroman „Munin oder Chaos im Kopf“ und die Entwicklungen, die sie

Die neueste, bizarre Ablenkung für die Schlafschafe

Es gibt ihn schon wieder: einen neuen Yogatrend. Dieses Mal dehnen, atmen, entspannen mit Ziegen. Sie laufen kreuz und quer, auch auf den Rücken der Teilnehmer oder knabbern an deren Sportklamotten.