Verbrechen

HACKERATTACKE AUF UNI-KLINIK: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Der IT-Ausfall an der Düsseldorfer Uni-Klinik beruht nach Angaben der Landesregierung auf einem Hacker-Angriff mit Erpressung. Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) sagte am Donnerstag im Landtag, die Täter hätten nach Kontakt zur Polizei die Erpressung zurückgezogen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen auch

TÖDLICHE SCHÜSSE in CELLE: Handelte der Juwelier tatsächlich in Notwehr?

Nachdem zwei bewaffnete Männer ein Juweliergeschäft in der Celler Innenstadt überfielen und den Geschäftsinhaber zur Herausgabe von Schmuck zwingen wollten, ermittelt nun die Polizei. Der 71-jährige Juwelier setzte sich zur Wehr und schoss die Räuber nieder. Einer der Männer wurde

US-POLIZISTEN COMPTON ANGESCHOSSEN: Schwerverletzte Beamte schweben in Lebensgefahr

Zwei Polizisten im US-Staat Kalifornien sind in ihrem Streifenwagen von einem Unbekannten angeschossen worden. Die 31-jährige Beamtin und ihr 24-jähriger Kollege hätten wegen der Schwere ihrer Verletzungen noch am Samstagabend operiert werden müssen und schwebten am Sonntag weiter in Lebensgefahr,

U-Boot-Bauer Peter Madsen gesteht Mord an Kim Wall

Im April 2018 war der dänische Erfinder Peter Madsen wegen des Mordes an der schwedischen Journalistin Kim Wall zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nun hat der 49-Jährige erstmals den Mord an der jungen Frau gestanden. © AFP, DPA

Anschlag auf Vizepräsident Saleh

In Kabul sind bei einem Anschlag auf den Autokonvoi des Vizepräsidenten mindestens zehn Menschen getötet und über 30 verletzt worden.

Hebdo-Prozess: Die Überlebenden sagen aus

Die Überlebenden berichten von ihrer Trauer, ihren Traumata, ihren Schuldgefühlen und von der Verzweiflung danach. Das sie nichts verhindern konnten, das Gefühl der Machtlosigkeit in Angesicht des Triumphes der Mörder.

Messerattacke von Birmingham: Polizei nimmt Verdächtigen fest

In der Nacht zum Sonntag hat ein Mann wahllos auf Passanten eingestochen. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Eine Person starb, weitere Menschen sind teils schwer verletzt.

Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Messerangriff im britischen Birmingham

Bei den Messerangriffen im britischen Birmingham in der Nacht zu Sonntag sind ein Mensch getötet und sieben weitere verletzt worden. Zwei der Opfer seien sehr schwer verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. © AFP, EPA

MESSERATTACKE: Verletzte durch Stiche in Birmingham – Motive unklar

Mehrere Menschen sind in der britischen Stadt Birmingham durch Stiche verletzt worden. Die Polizei der Region West Midlands sprach am Sonntagmorgen von einem schweren Vorfall. Möglicherweise gab es sogar mehrere Angriffe in der Stadt. Die Zahl der Betroffenen, die Schwere

Brandanschlag auf syrisches Geschäft in Hagen – Fake

Das Schicksal des Syrier Mohammad Moussa A. rührte 2018 die Menschen in Wetter bei Hagen zu Tränen. Eine Brandstiftung zerstörte im April 2018 den Laden des Gemüsehändlers. Vorher habe er Drohbriefe erhalten, so erzählte es Mohammad. Er wäre das Opfer