Verbrechen

Haftanstalten außer Kontrolle

In deutschen Gefängnissen ist es krimineller als draußen.

Ex-Frau und Kind erstochen: Tatverdächtiger Vater kommt in Hamburg vor den Haftrichter

Am Hamburger Jungfernstieg sind eine Frau und ihr Kind erstochen worden. Der Ex-Mann der Frau wurde festgenommen. Er ist auch der Vater des Kindes. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

Bluttat am Jungfernstieg: Drei Männer verfolgten den Täter durch die Hamburger Innenstadt

Nachdem der Angreifer auf sein Kind und seine Ex-Frau einstach, floh er vom Jungferstieg in Richtung Mönkebergstraße, der größten Fußgängerzone mitten in der Hansestadt. Jens Reupert berichtet aus Hamburg.

Kampf gegen Islamisten: Seehofer setzt sich in Szene

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat am Donnerstag erstmals das Gemeinsame Terrorismusabwehrzentrum in Berlin besucht. Dabei zeigte er sich durchaus zufrieden, sprach allerdings auch mögliche Schwächen an.

Gefängnis in Brasilien: Mindestens 20 Tote bei Befreiungsversuch

Bewaffnete hatten versucht, in das Gefängnis einzudringen. Sie wollten die Insassen befreien. Dabei verloren mindestens 20 Menschen ihr Leben.

Beziehungdrama in Hamburg: Tocher und Mutter sterben nach Messerangriff

Bei einem Messerangriff in der Hamburger Innenstadt sind am Donnerstag eine Mutter und ihr kleines Kind tödlich verletzt worden. Der Ex-Mann der Frau, ein 33-Jähriger aus dem Niger, sei nahe dem Tatort am Jungfernstieg festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Razzia gegen 187 Strassenbande – Maxwell in Handschellen

Großeinsatz der Polizei gegen die Rapper von 187 Strassenbande und ihr Umfeld. Seit 5 Uhr durchsucht die Polizei unter Leitung des LKA 68 diverse Objekte von Mitgliedern der Band. Es geht unter anderem um Drogen und Verstöße gegen das Waffengesetz.

Vor 50 Jahren: Attentat auf Dutschke

Heute vor 50 Jahren wurde Rudi Dutschke niedergeschossen.

Prozessauftakt: Tötungsversuch an Polizistin

In München steht ein 38-jähriger Deutscher vor Gericht. Im Juni des vergangenen Jahres soll er einer Polizeibeamtin in den Kopf geschossen haben. Psychische Störungen des Mannes werden vermutet.

Vorwurf der IS-Mitgliedschaft gegen Brüderpaar

Das Brüderpaar war 2012 nach Syrien ausgereist und im Januar 2017 nahe Bonn von Spezialkräften der Polizei festgenommen worden. Die Brüder Rachid und Khalid B. müssen sich nun wegen Mitgliedschaft in syrischen Dschihadistenmilizen verantworten.