Blog

Iran: Ausstieg aus Atomwaffensperrvertrag?

Falls Trump das Abkommen mit Iran aufkündigt, will das Nahost-Land aus dem Atomwaffensperrvertrag austreten.

Strafvollzug: Platzmangel in deutschen Gefängnissen

In deutschen Gefängnissen wird der Platz knapp, berichtet die Funke-Mediengruppe. In Baden-Württemberg sind die Strafanstalten zu einhundert Prozent belegt. In anderen Bundesländern zum Teil über neunzig Prozent.

Reporter ohne Grenzen: Pressefreiheit in Europa nimmt deutlich ab

Nicht nur in Ländern wie der Türkei oder China leben kritische Journalisten gefährlich. Auch in Europa wird die zunehmend eingeschränkt. Das zeigt die aktuelle Rangliste von Reporter ohne Grenzen.

Ausschreitungen in Liverpool – Fan schwer verletzt

Ein 53-Jähriger wurde dabei vor dem Spiel schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Italiener wurden von der Polizei wegen versuchten Mordes festgenommen.

Deutschland stockt Unterstützung für Syrien um eine Milliarde Euro auf

Bundesaußenminister Heiko Maas: „Das ist unser Beitrag dafür zu sorgen, dass die Flüchtlinge im Libanon, in Jordanien und in der Türkei gut versorgt werden können. Dass es auch Perspektiven gibt beruflicher Art in den Ländern, in die sie geflüchtet sind.“

Peter Madsen: Urteil im Fall des U-Boot-Mordes erwartet

Im der Fall der getöteten schwedischen Journalistin Kim Wall soll in Kopenhagen das Urteil gegen ihren mutmaßlichen Mörder Peter Madsen fallen. Er hatte die Frau auf sein U-Boot eingeladen – später fand man ihre zerstückelte Leiche.

Rockerkrieg: Zwei Männer in Köln niedergeschossen

Erst ein Streit dann Schüsse. Zwei Männer sind in Köln auf offener Straße niedergeschossen und schwer verletzt worden. Laut Bild-Zeitung ist einer von ihnen der Kölner Bandidos-Chef.

6. Mai: Die GEZ als Datenkrake

Der “Beitragsservice” erhält am 6. Mai 2018 die Meldedaten aller Einwohner Deutschlands. Dieser Datentransfer ist nicht unumstritten. Wer auf die folgenden Anschreiben nicht reagiert, dem droht die Zwangsanmeldung, auch rückwirkend bis zum Jahr 2013.

Alice Weidel warnt vor Abschiebe-Ausschreitungen

Perspektivlosigkeit und Gewaltbereitschaft: Alice Weidel warnt nach Abschiebe-Ausschreitungen vor explosivem Gemisch.

Opelaner demonstrieren in Eisenach gegen mögliche Stellenstreichungen

Die neue Muttergesellschaft PSA pocht auf Lohnkürzungen, um die Arbeitskosten bei Opel auf das niedrigere Niveau der gesamten Gruppe zu drücken. Die Stimmung in der Belegschaft sei sehr angespannt, so Opel-Ingenieur Michael Schmauch.