Blog

Gemeinsame Erklärung erreicht 80.000 Unterstützer

“Ich habe in den letzten Tagen bei der Lektüre tausender E-Mails viel gelernt: Das vereinte Deutschland ist ein Land, in dem die Angst regiert”, schreibt Vera Lengsfeld auf ihrem Blog.

Diakoniechef: Kirchen sollen keine AfD-Spenden annehmen

Die Diakonie Mitteldeutschland warnt kirchliche Einrichtungen davor, Spenden der AfD anzunehmen. “Dann ist es ihnen auch nicht zuzumuten, meine Kirchensteuer anzunehmen,” kontert Tobias Rausch, stellvertretender AfD-Fraktionsvorsitzender Sachsen-Anhalts.

Puigdemont kommt unter Auflagen frei

Das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht hat entschieden, dass der frühere katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont unter Auflagen frei kommt. Puigdemont könne wegen des Vorwurfs der “Rebellion” nicht an Spanien ausgeliefert werden, erklärte das Gericht.

“Riesenfehler”: Facebook entschuldigt sich im Datenskandal

Außerdem spricht die Firma jetzt von bis zu 87 Millionen Nutzern, die betroffen sein könnten.

Saudi-Arabien: Erstes Kino seit 35 Jahren

Saudi-Arabien hat die erste Kinolizenz seit 35 Jahren vergeben. Das erste Kino soll im April eröffnet werden.

Neuer bayerischer Wirtschaftsminister will Zuwanderung gegen Fachkräftemangel

“Wir brauchen qualifizierte Zuwanderung aus dem Ausland und deshalb ein Fachkräftezuwanderungsgesetz”, so Bayerns neuer Wirtschaftsminister Pschierer.

Wie lange werden wir ein christliches Land bleiben?

Wie Theologe und Psychiater Manfred Lütz nach fast 900 Seiten bearbeiteter Lektüre seine Unwissenheit in Erkenntnis auf 286 Seiten verwandelte. „Ich bin dankbar, dass ich jetzt alles weiß, was im Volk falsch interpretiert wird.“ Ein Gastbeitrag von Josef Hueber.

Einzimmerwohnung für Flüchtlingsfamilie: Stadt Köln zahlt 6.700 Euro Monatsmiete

Es sind keine Einzelfälle sondern die Regel. Wie der WDR berichtet, zahlt die Stadt Köln horrende Mieten für Flüchtlinge. Was früher an Flüchtlingsheime gezahlt wurde, geht jetzt an gierige Vermieter.

Die Youtube-Attentäterin war eine Vegan-Aktivistin

Hintergründe zu den Schüssen auf Youtube-Mitarbeiter.

Keine Regierung in Italien in Sicht

Die Bildung einer neuen Regierung in Italien erscheint besonders schwierig.