Blog

Fall Skripal: Briten bleiben Beweise schuldig

Jetzt hat ein britisches Forschungslabor angegeben, keine «präzise Quelle» für das eingesetzte Gift herausfinden zu können. Bislang sei nur der Nachweis gelungen, dass Nowitschok oder ähnliche Substanzen verwendet worden seien.

Unerwartetes Medienecho zur “Gemeinsamen Erklärung 2018”

Die “Gemeinsame Erklärung 2018” hat offenbar “einen Nerv getroffen, der bereits blank da lag”, meint Journalist Henryk M. Broder in einem Kommentar zu dem unerwarteten Medienecho, dass die Unterschriftenliste ausgelöst hat.

Netanjahu kündigt Flüchtlingsabkommen

Zuerst wollte Israel rund 40.000 afrikanische Flüchtlinge abschieben. Dann verkündet Premierminister Netanjahu, das UN-Flüchtlingshilfswerk werde Tausende Migranten in westliche Länder umsiedeln. Nur Stunden später hat er das Abkommen mit dem UNHCR wieder aufkündigt.

Streik gegen Zuwanderung

Die Bevölkerung von Mayotte wehr sich mit einem Generalstreik gegen weitere Einwanderung. Die Insel gehört zu den französischen Überseegebieten.

Trump ermahnt Mexiko

Trump drohte der mexikanischen Regierung mit dem Ende des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens “Nafta”, sollte das Land nicht mehr für den aus seiner Sicht unzureichenden Grenzschutz tun.

Essener Tafel nimmt wieder Ausländer auf

Zu Jahresbeginn hatte der Verein, der in Essen Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt, entschieden, vorerst keine Neukunden mehr aufzunehmen, die nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen. Jetzt hat sie diesen Beschluss revidiert.

Deutsche Wehrmacht: Ein 90-Jähriger mahnt uns

Stolz sein auf unsere Gefallenen dürfen wir nur, wenn wir uns ihrer als würdig erweisen.

Warum nicht 12 Stunden täglich arbeiten?

Eine Begrenzung der täglichen Arbeitszeit auf acht Stunden passt nicht in die schöne neue Welt des Globalisierungskapitalismus.

Schon 30.000 Unterstützer für “Gemeinsame Erklärung 2018”

Immer mehr Bürger erteilen der Politik der offenen Grenzen eine Absage und schließen sich der “Gemeinsamen Erklärung 2018” an.