Giftgasangriff auf Aleppo – wo bleibt die globale Empörung?

27. November 2018

In den letzten Jahren ist es im Syrien-Krieg immer wieder zu Chemiewaffenangriffen gekommen. Und immer war sich die sogenannte Internationale Gemeinschaft darin einig, dass solche Angriffe geächtet und ihre Urheber strengstens bestraft gehören. Der Kanon der globalen Empörung richtete sich dabei wie selbstverständlich gegen den syrischen Präsidenten Bashar Assad. Es brauchte weder Beweise, noch wurde der Beschuldigte gehört.

Facebook Comments