„Revolutionäre 1. Mai-Demonstration“: Linke marschieren durch Berlin-Friedrichshain

2. Mai 2019

Die sogenannte “Revolutionäre 1.-Mai-Demonstration” ist am Mittwochabend durch den Stadtteil Friedrichshain gezogen. Am Rande der Demonstration gab es Rangeleien mit der Polizei und mehrere Festnahmen. Nach Angaben der Polizei nahmen etwa 5.000 Menschen an dem Protestzug teil, die Veranstalter sprachen von mehr als 10.000. Mehrere Hundert Menschen sind vorher von Kreuzberg aus in den Berliner Stadtteil Friedrichshain gezogen, um sich dort anzuschließen. (erste Minute des Videos). Insgesamt 5.500 Polizisten waren an diesem Tag im Einsatz. Einige Demonstranten wurden verhaftet, aber ein Polizeisprecher konnte noch keine genauen Zahlen nennen. Gegen Abend wurde die Stimmung agressiver und es kam zu mehreren Handgreiflichkeiten.

Facebook Comments