EIFEL-SCHLACHT: «Was sich im Hürtgenwald abgespielt hat, hat alles übertroffen»

17. November 2019

Vor 75 Jahren, im Herbst 1944, tobte hier die Schlacht im Hürtgenwald. «Die Bedeutung der Schlacht besteht vor allem darin, dass sie die längste und verlustreichste Auseinandersetzung an der Westfront am Ende des Zweiten Weltkriegs war», erläutert der Historiker Peter Quadflieg vom Staatsarchiv im belgischen Eupen. «Die Abwehrmaßnahmen der Deutschen führten dazu, dass sich der Krieg noch einmal deutlich verlängerte.»

Facebook Comments