Antifa sprengt wegen AfD Holocaust-Gedenkfeier: “Gräber zertrampelt, Trauerkränze weggeworfen”

27. Januar 2020

Berliner AfD-Politiker schlossen sich am Samstag gemeinsam mit “Überlebenden der NS-Diktatur” dem “stillen Gedenken” der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf für die Opfer des Holocausts an. Gegen diese Teilnahme protestierten Linke und Antifaschisten, von denen es einigen gelang, zur Kranzniederlegung vorzudringen. Statt stillem Gedenken kam es zu Tumultszenen, Demonstranten trampelten angeblich auf Gräbern, ein Demonstrant warf den AfD-Trauerkranz durch die Gegend.

Facebook Comments