Bayern: Studenten und Kurzarbeiter springen als Erntehelfer auf den Spargelfeldern ein

16. April 2020

Wegen der Corona-Pandemie sind viele Grenzen der EU geschlossen. Die Landwirtschaft ist bei der anstrengenden Spargelernte vor allem auf niedrig bezahlte Gastarbeiter aus osteuropäischen Ländern angewiesen. Die Bundesregierung hat zu einem späteren Zeitpunkt eingelenkt und erlaubte, dass Zehntausende Erntehelfer mit Sondermaschinen einreisen dürfen. Es sind allerdings weniger Arbeiter gekommen als erhofft. Studenten und solidarische Menschen springen nun vielerorts ein.

Facebook Comments