BILDERSTÜRMER: Rassismus-Debatte stößt globalen Kulturkampf an

12. Juni 2020

Im Zuge der Proteste gegen Rassismus in den Vereinigten Staaten nach dem Tod von George Floyd ist eine Diskussion um die amerikanische Erinnerungskultur entbrannt. Präsident Donald Trump lehnte die Umbenennung von US-Militärstützpunkten mit umstrittenen Namen strikt ab.

Facebook Comments