KRAWALLE in HOUSTON: USA fordern Schließung des chinesischen Konsulats

22. Juli 2020

Die USA haben China nach chinesischen Angaben aufgefordert, das Konsulat in der texanischen Stadt Houston zu schließen. Dies sei eine „beispiellose Eskalation“, erklärte das Außenministerium in Peking und kündigte Gegenmaßnahmen an, sollten die USA diese Entscheidung nicht wiederrufen. China verurteile diesen skandalösen und ungerechtfertigten Versuch, die Beziehungen zwischen China und den USA zu sabotieren. Die Polizei und Feuerwehr in Houston mussten indes zum Konsulat ausrücken, nachdem dort offenbar Papiere in offenen Containern verbrannt wurden. Das berichten lokale Medien unter Berufung auf die Polizei. Eine Bestätigung, dass China das Konsulat räumen muss, gibt es von US-Seite gibt es bisher nicht.

Facebook Comments