“Ergebnis falscher Politik” – Polizeigewerkschafter Rainer Wendt zur #Liebig34 Räumung

9. Oktober 2020

Seit Freitagmorgen wurde das besetzte Haus „Liebig 34“ in Berlin-Friedrichshain geräumt. Es dürfte das Ende einer 30-jährigen Ära sein, in der sich das Hausprojekt als politisches Zentrum queer-feministischer Arbeit gesehen hat. Und ein schwerer Schlag für die linksalternative Szene in der Hauptstadt, die sich als Opfer fortschreitender Gentrifizierung sieht. Dazu im Interview ist Rainer Wendt, der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft.

Facebook Comments