Das passiert, wenn man im italienischen Parlament keine Maske trägt

15. Oktober 2020

Der umstrittene italienische Bürgermeister Vittorio Sgarbi der 6.000-Einwohner-Stadt Sutri wurde am Dienstag aus dem Parlament rausgeschmissen, weil er sich weigerte, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Von Sgarbi war Ende August schon zu lesen, nachdem er in seiner Gemeinde verboten hatte, sich gegen das Coronavirus mit einer Maske zu schützen. Sgarbi dazu: “Nur Diebe und Terroristen setzen Masken auf”. Wie zu erkennen ist, zählt Sgarbi zu einem der schärfsten Kritiker der ergriffenen Corona-Maßnahmen unter der Regierung des Ministerpräsidenten Giuseppe Conte.

Facebook Comments