„Identitäre“ demonstrieren in Wien nach Terroranschlag

7. November 2020

Eine Gruppe von Demonstranten der „Identitären Bewegung“, nun offenbar als „die Österreicher“ unterwegs, hat im Zentrum Wiens am Donnerstag, den 5. November, eine Kundgebung abgehalten. Sie verurteilen den Terroranschlag und fordern die Regierung auf gegen islamistische Radikale stärker vorzugehen. Die Demonstranten hielten Fackeln und österreichische Fahnen in der Hand und es wurde mehrmals „Heimat, Freiheit, Tradition“ von der Bühne skandiert.

Facebook Comments