Tiere ohne Betäubung schlachten (Schächten) erlaubt? Tierschutz vs. Religionsfreiheit | RA Solmecke

9. Februar 2021

Das so genannte Schächten, das Schlachten von Tieren ohne Betäubung, ist schon seit langem ein umstrittenes rechtliches Thema. Unter Muslimen und Juden ist es ein gängiger Brauch, um Fleisch koscher bzw. halal herzustellen. Viele Gerichte haben sich schon intensiv mit dem Thema beschäftigt. Dabei muss immer das Gebot des Tierschutzes mit der Religionsfreiheit abgewogen werden. Nun hat der EuGH ein aktuelles Urteil gefällt und sich auf die Seite der Tierschützer gestellt. Alles weitere erfahrt ihr in diesem Video.

Facebook Comments