Nachrichten

PREIS FÜR PATRIARCHAT: Männer-Vereine sollen Gemeinnützigkeit verlieren

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will reinen Männer-Vereinen die Gemeinnützigkeit entziehen. “Wer Frauen ausschließt, sollte keine Steuervorteile haben und Spendenquittungen ausstellen”, sagte Scholz der “Bild am Sonntag”. aus seiner Sicht seien Vereine, die grundsätzlich keine Frauen aufnehmen, nicht gemeinnützig. Deutschlandweit gebe

Streit um Grundrente beendet: Einkommensprüfung statt Bedürftigkeitsprüfung

Die Koalition hat ihren Streit um die Grundrente nach Angaben aus Regierungskreisen beigelegt – Die Ziele der SPD seien “voll erreicht”. Aus CDU-Kreisen hieß es, die Einigung sei ein “großer Erfolg” und eine “gut vertretbare Lösung” für Annegret Kramp-Karrenbauer.

Trabi-Parade zu 30 Jahre Mauerfall

Mödlareuth war lange als „Little Berlin“ bekannt. Eine Mauer trennte den Ort bis 1989.

Erdogan droht wieder mit „Öffnung der Türen“ für Flüchtlinge

Bei einer Pressekonferenz mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban in Budapest fordert Erdogan mehr Unterstützung aus Europa.

Prozess gegen Goldene Morgenröte: Parteichef Michaloliakos sagt aus

Es ist ein lang erwarteter Tag im Mammutprozess um die griechische Rechtsextreme: Nikolaos Michaloliakos, Chef der Partei Goldene Morgenröte, sagt heute erstmals vor Gericht aus.

KARLSRUHE: Hartz-IV-Sanktionen teilweise verfassungswidrig

Die monatelangen Leistungskürzungen, mit denen Jobcenter unkooperative Hartz-IV-Bezieher sanktionieren, sind teilweise verfassungswidrig. Diese Entscheidung hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Dienstag verkündet. Nach dem Prinzip «Fördern und Fordern» drehen die Jobcenter Hartz-IV-Empfängern den Geldhahn zu, wenn diese ihren Pflichten nicht

LISTERIEN-VERDACHT Diese Frikadellen rufen Rewe und Norma zurück

Nach drei Toten durch keimbelastete Wurst der Firma Wilke im Oktober gibt es nun den nächsten Listerien-Verdacht. Dieses Mal geht es um eine Firma aus Niedersachsen.

VERDÄCHTIGER GEFASST: Mann in Berlin vor U-Bahn gestoßen

Nach dem tödlichen Stoß eines Mannes vor die U-Bahn am Kottbusser Tor in Berlin ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Berliner Fahnder hätten ihn «soeben» in Eberswalde – etwa 44 Kilometer Luftlinie nordöstlich von Berlin – festgenommen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin

Griechenland verabschiedet verschärftes Asylgesetz

Griechenland verabschiedet verschärftes Asylgesetz.

US-Kongress erkennt Genozid an Armeniern an – Türkei empört

Ankara reagierte sehr verärgert auf die Entscheidung des US-Repräsentantenhauses, die Massaker an 1,5 Mio Armerniern im Ersten Weltkrieg offiziell “Genozid” zu nennen.