Blog

Fall Epstein: Ist Selbstmord überhaupt plausibel?

Der wegen Menschenhandels zwecks sexueller Ausbeutung angeklagte Milliardär Jeffrey Epstein soll sich in seiner Zelle selber getötet haben. Bisher gibt es noch keinen offiziellen Bericht über die endgültige Todesursache. Laut Aussagen von US-Justizminister William Barr wurden die Prozeduren und Gefängnisregularien

„Verkehrswende statt Menschheitsende“: Radikale Klimaschützer blockieren VW-Autozug in Wolfsburg

Mehrere sogenannte Klimaschutzaktivisten haben am Dienstag einen Autozug mit VW-Neuwagen blockiert.

Ungeklärte Fragen nach Epsteins mutmaßlichem Selbstmord

Der mutmaßliche Selbstmord von Jeffrey Epstein, der wegen mehrfachen Missbrauchs von minderjährigen und Sexhandel angeklagt war, wirft etliche Fragen auf. Epsteins Tod geschah direkt nach der Veröffentlichung von mehr als 2.000 Seiten von Dokumenten am Freitag.

SYDNEY: Mann geht mit Messer auf Passanten los

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat nach Polizei- und Augenzeugenangaben nahe einer verkehrsreichen Straßenkreuzung in der Innenstadt von Sydney auf mehrere Personen einzustechen versucht. Der Verdächtige habe am Dienstag den arabischen Ausdruck «Allahu akbar» (Gott ist groß) geäußert, teilte

STAATSANWALTSCHAFT BREMEN: Nach Attacke auf AfD-Chef – Ermittlungen wurden eingestellt

Die Ermittlungen nach der Attacke auf den AfD-Chef Frank Magnitz sind jetzt eingestellt worden. Die Staatsanwaltschaft Bremen konnte keinen Tatverdächtiger ermittelten.

Braucht es ein Verbot für Inlandsflüge?

Die Grünen haben in der Vergangenheit mit Verboten immer wieder für Debatten gesorgt. Unsere F.A.Z.-Wirtschaftspolitik-Chefin Heike Göbel kommentiert, wieso dieses Vorhaben falsch ist.

KAMPF GEGEN DEALER: Senat plant den Görlitzer Park in der Nacht zu schließen

Um die Dealer aus dem Görlitzer Park zu vertreiben, überlegt der Berliner Senat diesen in der Nacht zu schließen. Dafür soll das ganze Areal mit Zäunen, Mauern und Toren abgeriegelt werden.

Mittelmeer: Über 400 Migranten an Bord zweier Schiffe – Richard Gere zu Italien – Salvini kontert

Die Schiffe “Ocean Viking” und die “Open Arms” nahmen bei Einsätzen im Mittelmeer rund 250 bzw. 170 Zuwanderer an Bord und suchen nun Anlaufstellen in Europa. Richard Gere besuchte die Open Arms und bat Italien um Hilfe – Salvini kontert

Suche nach Hafen: “Ocean Viking” nimmt 81 weitere Menschen auf

Rettung mit ungewissem Ausgang: Helfer haben mehr als 400 Migranten im Mittelmeer geborgen – wissen aber nicht, wohin sie sie bringen dürfen. Italien und Malta mauern.

Broders Spiegel: Warum ich Deutsch lernte

Ein junger CDU-Politiker hat etwas Selbstverständliches gesagt und vorgeschlagen. Kinder, die nicht richtig Deutsch sprechen, sollen das ein Jahr vor Schulbeginn nachholen, damit sie dem Unterricht überhaupt folgen können. Deshalb wird der Mann jetzt als fremdenfeindlich oder rassistisch beschimpft. Dabei