Archive

MALTA: Drei Migranten wegen Entführung von Schiff angeklagt

Drei Migranten im Teenageralter sind in Malta wegen der gewaltsamen Übernahme eines Handelsschiffs und Einschüchterung angeklagt worden. Das ihnen zur Last gelegte Verbrechen gilt unter maltesischem Recht als terroristische Aktivität.

Martin Sellner spekuliert über die Hintergründe des Christchurch-Attentats

Stellungnahme von Martin Sellner zur Spende des Christchurch-Attentäters an die Identitäre Bewegung.

„Deutschland hat den Antisemitismus von links nicht beachtet“

Orit Arfa traf Rabbi Abraham Cooper, den stellvertretenden Direktor des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles zum Interview. Sie sprachen über den aktuellen jüdischen Blick auf Deutschland, Judenfeindlichkeit von rechter, linker und muslimischer Seite, das Verhalten von Heiko Maas und

Brexit bereitet Zoos in Europa Kopfzerbrechen

Mit dem Brexit, so befürchten die Experten, wird der Tausch der Tiere zwischen Großbritannien und anderen EU-Ländern zumindest vorerst zum Erliegen kommen. – Wirklich ein unlösbares Problem?

Banksys Affentheater: Bristol Museum zeigt Bild passend zum Brexit

Als Antwort auf das Brexit-Chaos zeigt das Bristol Museum erneut ein Gemälde des bekannten Künstlers Banksy. Das Bild ist schon zehn Jahre alt, viele Besucher finden es jedoch passend zur aktuellen Lage in Großbritannien.

MICHAEL, DANIEL UND ANDREAS: Saar-AfD fragte nach Vornamen von Messerstechern

Ein Abgeordneter der AfD im Saarland hat von der Polizei eine Aufstellung bekommen, welche Vornamen Täter bei Delikten haben, bei denen ein Messer zum Einsatz kam. Die Auswertung: Michael (24 Fälle), Daniel (22 Fälle), Andreas (20 Fälle).

Artikel 13 – Der Tod des freien Internets

Der Artikel 13 ist durch. Der Anfang vom Ende des freien Internets. Wer hat dafür und wer dagegen gestimmt? Und was können wir jetzt überhaupt noch tun?

Fasbender im Gespräch: Billy Six – unbequem gegen den Mainstream

Billy Six – das Enfant terrible unter den deutschen Auslandsreportern. Weil er für “rechte” Medien schreibt, strafen Mainstream-Politiker und Kollegen ihn mit Verachtung. Ist “so einer” überhaupt ein Journalist? Nach seiner Freilassung, im März 2019, aus 119 Tagen venezolanischer Haft

Seltene Mutation: Schottin kennt keinen Schmerz

Jo Cameron fühlt keinen Schmerz. Das hat sie erst mit 65 bemerkt, als ihre Hüfte einknickte. Erst auf dem Röntgenbild war zu sehen, dass sie ein Fall für eine künstliche Hüfte war. Mediziner stellten gleich zwei Gen-Mutationen fest – und

Facebook verbannt „weißen Nationalismus und Separatismus“

Das Online-Netzwerk Facebook verbietet auf seinen Seiten ab der kommenden Woche Äußerungen, die “weißen Nationalismus, Suprematismus oder Separatismus” rühmen oder unterstützen.